Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit

10. Februar 2015

Flaschensammeln durch Pfandringe ermöglichen

Flaschensammeln durch Pfandringe ermöglichen Antrag der Fraktion DIE LINKE Es ist schlimm genug, dass sich viele Menschen aus der sozialen und finanziellen Not heraus gezwungen sehen, durch Flaschensammeln ihre nicht auskömmlichen Sozialleistungen, zu niedrigen Einkommen oder zu kleinen Renten geringfügig aufbessern zu müssen. Die... Mehr...

 
24. März 2014

Geburtshaus Hamburg

Antrag der Fraktion DIE LINKE (Neufassung) Geburtshaus Hamburg und der Berufsstand der freiberuflichen Hebammen sind bedroht! Das Geburtshaus Hamburg hat seit 22 Jahren seinen Standort in Ottensen. Hier kamen bislang 2800 Kinder zur Welt, ca. 160 pro Jahr. 14 selbständige, freiberuflich tätige Hebammen sind in einer Partnerinnengesellschaft... Mehr...

 
29. Oktober 2013

SAGA-Asbestbaustelle Eckernförder Straße 2 + 3 Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit am 28. Oktober 2013

Antrag der Fraktion DIE LINKE Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit am 28. Oktober 2013 SAGA-Asbestbaustelle Eckernförder Straße 2 + 3 Bei der Asbestsanierung in der SAGA-Wohnanlage Eckernförder Straße (Altona-Nord) besteht der Verdacht, dass die Asbestsanierung nicht fachgerecht und somit gesundheitsge-fährdend... Mehr...

 
1. März 2013

Praktikavergütung

Sitzung des UVG-Ausschusses am 25. Februar 2013 Mehr...

 
26. Februar 2013

Erhalt des Obststandes am S-Bahnhof Sternschanze

Sitzung des UVG-Ausschusses am 25. Februar 2013 Mehr...

 
28. August 2012

Folgen der Kürzungen im Bereich der Suchtselbsthilfe im Bezirk Altona

Antrag der Fraktion DIE LINKE Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Verbraucherschutz und Gesundheit am 27.8.2012 Tagesordnungspunkt 3: Folgen der Kürzungen im Bereich der Suchtselbsthilfe im Bezirk Altona, angemeldet von der GAL-Fraktion Keine Kürzungen der finanziellen Zuwendungen für die Suchthilfe Der Ausschuss für Umweltschutz,... Mehr...

 
13. Februar 2012

Sondernutzungsgenehmigungen umweltgerecht und fußgängerfreundlich gestalten

Das Gutachten zur Sozialen Erhaltensverordnung für den Stadtteil Sternschanze aus dem Dezember 2011 hat eindringlich und hervorgehoben, das u.a. durch die verstärkte Gastronomisierung die zumutbare und verarbeitbare Belastung des Stadtteils nicht nur erreicht sondern schon überschritten ist. Die möglichen und erwarteten Folgekosten einer weiteren... Mehr...